Frühlings- und Osterelfchen der Klasse 2a

Ein Elfchen ist ein Gedicht, das aus elf Wörtern besteht. Für Elfchen gibt es einen bestimmten Bauplan, wie viele Wörter in einer Zeile stehen müssen. Die Kinder der Klasse 2a haben sich im Deutschunterricht an das Dichten eigener Elfchen zum Thema "Frühling und Ostern" herangewagt. Hier sind einige Beispiele aus der Dichterwerkstatt:


Der Osterhase war da!

Wer in den vergangenen Tagen aufmerksam durchs Schulhaus gegangen ist, hat bestimmt schon entdeckt, dass der Osterhase seine Spuren hinterlassen hat. Die Klasse 4b hat im Kunstunterricht bunte Ostereier mit Wasserfarben gestaltet, die jetzt überall zu finden sind.

Lesepreis

Während des Fernlernens haben sich alle Drittklässler im Lautlesen geübt, um sich auf den diesjährigen Lesepreis vorzubereiten. Sie haben dabei darauf geachtet, den Text in angemessener Geschwindigkeit und abwechslungsreicher Betonung sowie deutlich und flüssig vorzulesen. Im Anschluss haben die Kinder den Text aufgenommen und ihren Lehrerinnen Frau Palmer und Frau Aszmutat geschickt. Diese hatten nun die schwierige Aufgabe, aus all den gut vorbereiteten Texten, den besten auszuwählen. Die Klassenlehrerinnen entschieden sich für Jule Schweigl aus der Klasse 3a. Sie vertritt nun unsere Schule beim Lesepreis. Eine Jury, bestehend aus dem Landrat des Landkreises Esslingen, dem Vorstandsvorsitzenden der Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen, der Leiterin des Staatlichen Schulamts Nürtingen und einer Kinderbuchautorin, wählen nun aus allen Teilnehmern die zehn besten Vorleser und Vorleserinnen aus. Diese werden zur Abschlussveranstaltung im Mai mit Live-Vorlesewettbewerb eingeladen. Hier lesen die Finalisten vor der Jury einen ca. 2-minütigen Auszug aus ihrem Buch vor. Wir drücken Jule ganz fest unsere Daumen!


Schön, dass ihr wieder da seid!

Wir freuen uns sehr, dass die Schülerinnen und Schüler endlich wieder in die Schule kommen dürfen. Einige Kinder haben mit tierischen Hand- und Fußabdrücken dafür gesorgt, dass das Schulhaus pünktlich zur Schulöffnung bunt geschmückt ist. Die Überraschung ist euch gelungen - vielen Dank dafür!


Rudi-Fitness-Challenge

In der Faschingswoche haben einige Klassen der Grundschule an der Rudi-Fitness-Challenge teilgenommen. Ziel der Fitness-Challenge, die von der Stiftung Sport in der Schule gemeinsam mit der Außenstelle Ludwigsburg des Zentrums für Schulqualität und Lehrerbildung ins Leben gerufen wurde, ist die Erhöhung der Bewegungszeit trotz der derzeitigen pandemiebedingten Einschränkungen. Die Schülerinnen und Schüler konnten eine Woche lang ihre Aktivitäten in einem Wochenplan dokumentieren und dabei Punkte für ihre Klasse sammeln. Wir freuen uns sehr, dass viele Kinder mitgemacht und fleißig Punkte gesammelt haben.

Adventszeit

Wir wünschen allen eine besinnliche und ruhige Adventszeit!


Die Schul-T-Shirts sind da!

Es ist endlich soweit: alle Klassen der Grundschule Neuffen haben nun ein eigenes und individuelles T-Shirt mit dem neuen Logo der Schule. Bei Ausflügen und anderen Veranstaltungen erkennt man in Zukunft auf einen Blick, wer zur Klasse gehört. In diesem Schuljahr sind die Erstklässler blau, die Zweitklässler grün, die Drittklässler rot und die Viertklässler orange bzw. gelb. Jede Klasse behält ihre Farbe über die gesamte Grundschulzeit, also von Klasse 1 bis Klasse 4. Bei klassenübergreifenden Veranstaltungen wie Schul- oder Sportfesten sind dann alle bunt gemischt.

Märchenhafter Auftakt der Märchenstube 2020

Am Montag, den 5.10.20, durften alle Zweitklässler der Grundschule Neuffen um 9.30 Uhr gemeinsam in die Stadtbücherei zur Auftaktveranstaltung der diesjährigen Märchenstube gehen, die ja jetzt pandemiebedingt leider zunächst ausfallen muss.  

Märchenhaft gekleidet, wie aus einer anderen Zeit gefallen, erwartete uns dort Eckardt Zehner, ein professioneller Märchenerzähler aus Linsenhofen. Sogleich schüttelte er aus seinem Märchenbuch das erste Märchen in seine Mütze, damit es auch ja in seinen Kopf käme. Und dass die frechen Märchen ihm immer wieder Haare ausrissen auf dem Weg, könne man ja an seiner Frisur sehen. In der folgenden vergnüglichen Stunde hörten und erlebten die Kinder mit ihren Lehrerinnen Sonja Knott und Sabine Hugo vier Märchen aus aller Welt. Eckardt Zehner erzählte vom Jüngling, der einen siebenköpfigen Drachen besiegte und die Königstochter damit rettete. Im zweiten Märchen fiel der etwas dumme Hahn immer wieder auf die Schmeicheleien von Frau Fuchs herein, die aber letztendlich durch eine List besiegt werden konnte. Von einem geheimnisvollen Kästchen, das eigentlich Wünsche erfüllen sollte, dem aber alles zu schwer zum Erfüllen war, bis sich sein Besitzer Salz wünschte, was ihn schließlich reich machte, erzählte das dritte Märchen. Und zum Schluss lösten unsere Finger gemeinsam ein Problem mit einem gefräßigen Bären und kamen doch noch an den begehrten Honigtopf heran. Alle Zuhörer waren begeistert und zeigten es durch kräftigen Applaus. Auch Eckardt Zehner bescheinigte, dass er ein tolles und sehr aufmerksames Publikum hatte.

Unser Dank gilt Frau Stuber und dem Team der Stadtbücherei für die Organisation.


E-Mail
Anruf